Kulturpanorama Original Neu2014 mit Text    vb groß
Konstantin Wecker

Konstantin Wecker

19. Juli 2018

Beiträge

KW Foto Ohne Warum PRINT 4 300   Konstantin Wecker
 

"Solo zu zweit"

 

Donnerstag, 19. Juli 2018 | 20:00 Uhr
Stadtsaal Steyr
Stelzhammerstraße 2a, 4400 Steyr

 

VVK:  KAT1 49.-/KAT2 45.- / KAT3 41.-
AK: KAT1 54.- / KAT2 50.- / KAT3 46.-

  reservieren r  oeticket2 r
 Wut  Zartlichkeit Pressefoto 1 300  


Poesie und Musik können
vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut
machen, die sie verändern wollen." Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers
Konstantin Wecker. Die Gäste seines Solo-Programms erleben einen Abend, der geprägt sein wird von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Es bei Konstantin Wecker zu finden, ist nicht schwer. Der Münchner setzt sich kraft- und gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein.
Neben Stücken wie "Der alte Kaiser" und "Genug ist nicht genug", die längst einen Stammplatz in der deutschen Liedermacherszene haben, präsentiert der bekennende Pazifist allein am Flügel auch neue Songs wie "Der Krieg", "An meine Kinder" und "Heiliger Tanz", die auf seiner CD "Ohne Warum" zu hören sind.

Vorverkauf ab Oktober:
Gemeinde Garsten, Bäckerei Nagl Garsten, Thalia Steyr

Karten über Öticket und Reservierungen über  www.kulturpanorama.at jetzt schon verfübar.

       

Newsletter

Kontakt Details

Kulturpanorama
Reithofferstr. 25, 4451 Garsten
T 0676 49 12 515
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstaltungssaal
Marian Rittingerstr. 13, 4451 Garsten
Koordinaten.: 48.020458, 14.411187
Wie sind wir zu finden

Oskar Wilde

Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagens.

Hellmuth Karasek
„Kultur ist alles, was der Mensch tut, ohne dass er es unmittelbar nötig hat dies zu tun“
Chinesische Weisheit
"Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken, wenn er sie findet."
Laotse
Plane das schwierige da, wo es noch leicht ist! Tue das Große da, wo es noch klein ist! Alles Schwere auf Erden beginnt stets als Leichtes.
Sprichwort
Fürchte dich nich vor langsamen Veränderungen; fürchte dich nur vor Stillstand.
Chinesisches Sprichwort
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen.
Unbekannt
Hätt' i a Stradi, vari reich
Benjamin Franklin
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

 
Bert Brecht
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

 
Mahatma Gandhi
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

 
Albert Einstein
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Mahatma Gandhi
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.

 
Kurt Tucholsky
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Wilhelm Busch
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

 
Albert Einstein
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
 
Ingmar Bergmann
Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.
 
Gregor Gysi
Wir leben auf Kosten der dritten Welt und wundern uns, wenn das Elend anklopft.
 
Unbekannter Verfasser

Es gibt zwei Arten von Freunden: Die einen sind käuflich, die anderen sind unbezahlbar.

Designed by Kulturpanorama
Scroll to Top